Toggle navigation

Häufig gestellte Fragen

SCO2T / mo2drive sind "mo2drive powered by SCO2T"

SCO2T / mo2drive...

… sind eins. Damit ergeben sich für dich als Kunde/Kundin viele Vorteile:

  • Mehr Scooter
  • Größeres Geschäftsgebiet
  • Größere Fahrzeugauswahl
  • Attraktive neue Angebote (Minutenpakete, Wochen- und  Langzeitmieten)

Was muss ich als SCO2T-Kunde/Kundin tun, um den neuen Service zu nutzen?

Eigentlich gar nichts. Der neue Service ist mit allen Vorteilen ab sofort für dich verfügbar. Die neuen Fahrzeuge und das neue Geschäftsgebiet werden in sämtlichen SCO2T-Apps angezeigt. Wenn du möchtest, kannst Du auf die neue mo2drive-App umsteigen – diese bietet dir eine verbesserte Benutzerführung und ein neues Design. Bitte beachte, dass sich mit der Einführung des neuen Angebots unsere AGB, Datenschutzbestimmungen und Preisliste geändert haben – darüber haben wir dich bereits gesondert per E-Mail informiert. Vorhandene SCO2T-Guthaben bleiben bestehen.

Was muss ich als mo2drive-Kunde/Kundin tun, um den neuen Service zu nutzen?

Bitte lade dir die neue mo2drive-App herunter oder rufe die Web-App auf. Bei der ersten Anmeldung wirst du gebeten, der Übertragung deiner Daten an die Transport Service Solutions GmbH als neuen Betreiber von mo2drive zuzustimmen, sowie die neuen AGB und Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren. Die bisherige mo2drive-App wird nicht mehr unterstützt. Vorhandene mo2drive-Guthaben bleiben bestehen. Wenn du bei beiden Diensten ein Konto hast, solltest du das SCO2T-Konto nutzen, da eine Übertragung dann nicht notwendig ist und auch nicht funktioniert. Das SCO2T-Konto funktioniert auch auf mo2drive.com! Es entstehen dir keine Zusatzkosten.

Registrierung

Wieviel kostet die Registrierung?

Sämtliche Tarife und die darin enthaltenen Leistungen sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen.

Wo kann ich mich registrieren?

Du kannst dich direkt via mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App über dein Smartphone oder deinen PC über einen Internet-Browser anmelden.

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Registrierung?

Du musst mindestens 18 Jahre alt und zumindest seit einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Du benötigst einen Führerschein der Klasse B, AM, A1, A2 oder A, um einen 50ccm-Scooter oder Elektroscooter der Fahrzeugklasse AM lenken zu dürfen, oder einen Führerschein der Klasse A1, A2, A oder Klasse B mit dem eingetragenen Code 111, um einen 125ccm-Scooter zu fahren.

Wie kann ich mich registrieren?

Die Registrierung bei mo2drive ist unkompliziert. Du brauchst lediglich…

  1. ein Mindestalter von 18 Jahren,
  2. deine persönlichen Daten,
  3. eine gültige E-Mail-Adresse,
  4. eine Mobilnummer,
  5. eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) oder ein Girokonto,
  6. einen gültigen Führerschein (Klasse B, AM, A, A1 oder A2) seit mindestens einem Jahr (oder eine ARBÖ-Mitgliedschaft), der in der EU / EWR / Schweiz / Norwegen oder Liechtenstein ausgestellt worden ist. Sollte dein Führerschein nicht in der EU ausgestellt worden sein, benötigst du einen internationalen Führerschein. Diesen erhältst du bei deinem lokalen Automobilclub – oder in Wien beim ARBÖ,
  7. einen PC bzw. ein Smartphone.

Kann ich meine E-Mail-Adresse ändern, welche gleichzeitig meine Log-in-ID ist?

Ja. Du kannst deine E-Mail-Adresse bei den Log-in-Daten ändern. Die neu hinterlegte E-Mail-Adresse wird für die Kommunikation zwischen mo2drive und dir verwendet.

Wie bekomme ich die mo2drive-Mobile-App?

Die mo2drive-Mobile-App gibt’s zum Download für iOS-Smartphones im Apple Store, für Android-Smartphones im Google Play Store. Alternativ kannst du die Web-App direkt über deinen Internet-Browser nutzen.

Welches Smartphone brauche ich für die Nutzung von mo2drive?

Dein Smartphone muss für die Nutzung von mo2drive mit dem Internet verbunden sein, und das nicht nur zum Anmieten und Starten eines Fahrzeuges, sondern auch zum Beenden einer Fahrt. Achte daher auf einen ausreichend geladenen Akku! Die mo2drive-Mobile-App läuft derzeit auf folgenden Betriebssystemen:

  • Android: ab Version 4.0
  • iOS: ab Version 9

Die Web-App läuft auch noch auf vielen älteren Geräten (Windows Phone, iPhone, Android, Blackberry, …), ganz ohne App-Installation.

Führerschein

Wie kann ich meinen Führerschein überprüfen lassen?

Die Überprüfung des Führerscheins erfolgt im Rahmen deiner Registrierung. Es ist nicht notwendig, deinen Führerschein persönlich bei einer Authentifizierungsstelle vorzulegen.

Wie funktioniert die Führerscheinüberprüfung über die App im Detail?

Die Führerscheinüberprüfung Schritt für Schritt:

  • Fotografiere beide Seiten deines Führerscheins und mache ein Bild von dir mit deinem Smartphone.
  • Lade alles bei der Registrierung hoch.
  • Nach erfolgter Überprüfung und Freigabe durch unser Team erhältst du eine Bestätigung per E-Mail.

Darf ich ein mo2drive-Fahrzeug lenken, wenn ich meinen Führerschein vergessen habe?

Wenn du deinen Führerschein nicht bei dir hast, darfst Du kein mo2drive-Fahrzeug in Betrieb nehmen, auch wenn du eigentlich im Besitz eines Führerscheins bist. Das Fahren ohne Führerschein ist eine Verkehrsordnungswidrigkeit und wird von der Polizei geahndet. Das Mitführen des Führerscheins im Original ist somit zu jeder Zeit erforderlich.

Anleitung der 50ccm und 125ccm Scooter Schritt für Schritt

Wie starte ich einen Scooter, nachdem ich das Fahrzeug über die App angemietet habe?

  1. Die optionale Reservierung erfolgt über die mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App.
  2. Sobald du vor deinem reservierten Scooter stehst, klicke auf „Miete starten“.
  3. Gib deinen optionalen PIN-Code ein, um den Mietstart zu bestätigen, und klicke auf „OK“. (Die Nutzung dieser Sicherheitsfunktion kannst du im Kundenbereich abschalten).
  4. Der Druckknopf vorne am Scooter beginnt nach einigen Sekunden grün zu leuchten. Durch Betätigen des Druckknopfes kannst du die Sitzbank öffnen.
  5. Nimm den Helm heraus und stelle den Kinnriemen auf die richtige Länge ein. Setze den Helm auf und verriegle den Verschluss.
  6. Lasse den Scooter auf dem Hauptständer stehen.
  7. Ziehe beide Bremshebel, halte sie gezogen und drücke gleichzeitig den Motor-Startknopf rechts am Lenker für 2-3 Sekunden.
  8. Bei den Elektro-Scootern brauchst du den Startknopf nur kurz zu drücken (max. 1 Sekunde). Der Scooter wechselt dadurch aus dem Park- in den Fahrtmodus, es ist kein (!) Motor- oder Startgeräusch zu hören!
  9. Wenn der Motor bei benzinbetriebenen Scootern nicht sofort anspringt, warte 10 Sekunden, drehe den Gashebel 3 bis 4 Mal und starte nochmals.
  10. Schiebe den Scooter vom Hauptständer. Nun kannst du losfahren.

Was muss ich beim Anfahren beachten?

  1. Aufsitzen und Rückspiegel einstellen.
  2. Betätige den Blinker.
  3. Den Verkehr beobachten. Wenn die Fahrbahn frei ist, den Gasgriff (rechts) langsam nach unten drehen und losfahren.
  4. Blinker ausschalten.

Wie kann ich einen Scooter beschleunigen und verlangsamen?

  1. Die Fahrtgeschwindigkeit wird durch Gasgeben und Gasreduzieren angepasst.
  2. Der Gasgriff befindet sich auf der rechten Seite. Gas wird gegeben, indem der Gasgriff nach unten gedreht wird (gegen den Uhrzeigersinn).
  3. Gas wird reduziert, indem der Gasgriff nach oben gedreht (im Uhrzeigersinn) und gegebenenfalls zusätzlich die Bremse betätigt wird.

Wie stelle ich den Scooter auf den Hauptständer?

  1. Mit der linken Hand betätigst du den Handbremshebel und mit der rechten Hand ziehst du den Haltegriff am hinteren Ende der Sitzbank nach oben. Gleichzeitig drückst du den Ausleger des Hauptständers auf der linken Fahrzeugseite mit dem Fuß nach unten.
  2. Beide Beine des Hauptständers müssen sicher auf dem Boden stehen.

Wie bremse ich den Scooter?

  1. Den Gasgriff ganz schließen (Gasgriff nach oben drehen).
  2. Gleichzeitig die Vorder- und Hinterradbremse (die beiden silbernen Hebel am Lenkerkopf) mit allmählich ansteigender Kraft betätigen.

Beim Bremsen stets beachten:

  • Plötzliches und hartes Bremsen vermeiden.
  • Straßenbahn- und Eisenbahnschienen sowie Kanaldeckel und Metallplatten bei Baustellen sind bei nassem Wetter sehr glatt. Daher musst du die Geschwindigkeit verringern, bevor du dich einem solchen Bereich näherst, und diesen vorsichtig überqueren.
  • Bei Regen und nasser Fahrbahn stelle dich auf eine schwierigere Handhabung der Bremsen ein und rechne mit einem längeren Bremsweg. Die Bremsen sollten langsam betätigen werden, wenn auf einer nassen Oberfläche angehalten werden muss.

Wie schalte ich den Motor aus?

  1. Drücke den grün leuchtenden Druckknopf für ca. 2 Sekunden, um die Zündung zu unterbrechen.
  2. Stelle den Scooter auf den Hauptständer.
  3. Drücke den grün leuchtenden Druckknopf, um das Helmfach unter der Sitzbank zu öffnen.
  4. Lege den Helm in das Helmfach zurück.
  5. Schließe die Sitzbank (fest nach unten drücken).
  6. Wähle in der App „Parken“ oder „Fahrt beenden“ aus.

Wie betätige ich den Blinker?

  1. Der Blinker befindet sich auf der linken Seite.
  2. Betätige den Blinker, indem du den Schalter, je nach beabsichtigter Fahrtrichtung, nach links oder rechts schiebst.
  3. Im Cockpit blinkt nun eine grüne Leuchte.
  4. Nach dem Abbiegen schaltest du den Blinker aus, indem du die Schaltermitte drückst. Die grüne Leuchte geht aus.

Wie schalte ich das Fernlicht ein?

  1. Auf der linken Seite befindet sich der Schalter für das Fernlicht.
  2. Das Fernlicht geht durch Schieben des Schalters nach links an und durch Schieben des Schalters nach rechts aus.
  3. Im Cockpit leuchtet das Fernlichtsymbol blau auf, solange das Fernlicht an ist.

Benötige ich mein Smartphone, während ich fahre?

Einmal angemietet und gestartet, brauchst du dein Smartphone für die Bedienung und Steuerung des Scooters nicht. Du benötigst dein Smartphone erst wieder, um zu parken, zu tanken oder die Fahrt zu beenden.

Anleitung der Elektro-Scooter Schritt für Schritt

Miete starten

Mit deinem Username / Passwort loggst du dich in die mo2drive Web-App ein. Über die Karte kannst du den gewünschten mo2drive Scooter auswählen. Im dem Feld, das dann erscheint, siehst du den Tankstand und die genaue Position. Dort angekommen klickst du auf ‘Miete starten’, bestätigst die AGBs und gibst deinen optionalen PIN ein. Damit wird deine Miete gestartet.

Vorbereiten

Binnen weniger Sekunden wird der mo2drive-Scooter für dich freigeschaltet und der Taster links unter dem Lenker leuchtet grün auf. Du betätigst den Taster und öffnest damit die Sitzbank (indem du sie von hinten anhebst). Darin findest du einen Helm, Einweghauben, sowie den Schlüssel für das Topcase. Im Topcase findest du einen zweiten Helm (in Größe S – der Helm im Sitzfach hat Größe L).

Starten und losfahren

Wichtig: Aus Sicherheitsgründen darf der mo2drive Scooter beim Starten nicht auf dem Seitenständer stehen: Also entweder auf den Hauptständer stellen oder beide Ständer einklappen. Zum Starten halte beide Bremshebel gezogen und drücke gleichzeitig mit dem rechten Daumen den Motor-Start-Knopf (2-3 Sekunden), bis der Roller anspringt. Wenn es mit dem Starten nicht gleich klappt, wende dich an unsere Hotline – wir helfen gerne weiter! Und, natürlich nicht vergessen: Beim Fahren Licht einschalten (in Österreich gesetzlich verpflichtend): Das Abblendlicht schaltest du ein, indem du den Schalter rechts am Lenker, über dem Startknopf, ganz nach links schiebst.

Parken

Während deiner Miete kannst du den mo2drive-Scooter in ganz Wien zu unserem günstigen Parktarif parken. Dazu stelle bitte den mo2drive-Scooter ab – bitte auf den Haupt- und nicht auf den Seitenständer (bessere Standfestigkeit am Hauptständer!) – schalte den Motor ab und gib Helm und Schlüssel zurück in die Sitzbank. Durch einen Klick auf ‘Parken’ (in der mo2drive-App oder Web-App) wird der mo2drive-Scooter stillgelegt (das grüne Licht um den Taster erlischt). Wenn du wieder zurückkommst, klicke einfach auf ‘Parken beenden’, und der mo2drive-Scooter wird, analog zum Mietstart, wieder freigeschaltet.

Miete beenden

Um deine Miete zu beenden, parke den mo2drive-Scooter bitte ordnungsgemäß, stelle den Motor ab und lege Helm und Schlüssel zurück in die Sitzbank (und verschließe diese danach), bevor du (in der App) auf ‘Miete beenden’ klickst. (Bitte achte auch darauf, dass du keine persönlichen Gegenstände in der Sitzbank oder dem Topcase zurücklässt.) Danach bestätige bitte, dass während der Fahrt keine Schäden oder Probleme aufgetreten sind. Falls es Probleme gegeben hat (z.B. einen verschmutzten Helm), teile uns diese über den Button ‘Schaden oder Probleme melden’ mit. (Danach kannst du die Miete unter Angabe ‘keine neuen Schäden’ beenden.) Bei gröberen Beschädigungen, Stürzen, Unfällen und dergleichen wende Dich bitte immer direkt an unsere Hotline.

Handyhalter / Ladestecker

Du möchtest dein Handy während der Fahrt als Navi nutzen? Kein Problem. Einige unserer mo2drive- Scooter sind mit einem Handyhalter ausgestattet. Der Handyhalter ist am rechten Rückspiegel montiert. Die Halterung passt für die meisten Handys / Smartphones aktueller Bauart – nur bei ganz großen oder kleinen Geräten kann es gelegentlich zu Problemen kommen. Um die Größe zu verstellen drücke bitte den Knopf links unten am Halter (siehe Fotos). Auch wenn der Handyhalter eine doppelte Absicherung gegen ein eventuelles Herausfallen liefert können wir für beschädigte Handys keine Haftung übernehmen. Und damit dir während der Fahrt nicht der Akku ausgeht – wichtig, denn du brauchst das Handy um deine Miete zu beenden – sind einige unserer mo2drive-Scooter auch mit einem USB Ladestecker ausgestattet. Du findest ihn rechts unter dem Lenker (und unter dem Handyhalter). Damit kannst du dein Handy – z.B. wenn es im darüberliegenden Handyhalter steckt – während der Fahrt aufladen – oder auch andere Geräte die dir gerade wichtig sind (z.B. Bluetooth Headset, Kamera, Smartwatch). Wenn du mit dem Aufladen fertig bist, schiebe bitte wieder die Schutzkappe auf den Stecker – sie soll sicherstellen, dass alles 100% wasserdicht bleibt.

Reservieren, anmieten und fahren

Wie kann ich einen mo2drive-Scooter reservieren?

Die Reservierung eines in der mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App aktuell als „frei“ gekennzeichneten Fahrzeuges tätigst du, indem du beim entsprechenden Scooter „reservieren“ auswählst. Eine über die App getätigte Reservierung hält maximal 20 Minuten an. Es fallen dafür keine Kosten an. Nimmst du die Reservierung nicht in Anspruch, beginnt innerhalb dieser 20 Minuten also keine Fahrt mit diesem Scooter, so gibt mo2drive den Scooter wieder für andere KundInnen zur Nutzung frei. Das Fahrzeug wird in der App wieder als „frei“ gekennzeichnet.

Woran könnte es liegen, dass meine Buchung fehlgeschlagen ist?

Unsere App und das Buchungssystem funktionieren bei Störungsfreiheit mit nur wenigen Sekunden Übertragungsdauer. Trotzdem kann es passieren, dass sich zwei KundInnen beinahe zeitgleich für denselben Scooter entscheiden. In dem Fall ist ein mo2drive-Scooter, der eben noch als „frei“ von dir zur Buchung ausgewählt wurde, im nächsten Augenblick doch bei anderen KundInnen gelandet. Solche Überschneidungen lassen sich leider nicht zur Gänze ausschließen, kommen aber in der Regel selten vor.

Wie und wo finde ich den von mir in der App gebuchten Scooter?

Nach der Reservierung wird dir in der App dein reservierter Scooter hervorgehoben angezeigt.

Muss ich, um „Miete starten“ zu bedienen, immer neben dem Scooter stehen?

Ja.

Darf eine andere Person den von mir angemieteten Scooter fahren?

Das von dir angemietete Fahrzeug darf immer nur von dir selbst gelenkt werden. Auch eine Person, die selbst KundIn bei mo2drive ist, darf einen von dir gemieteten Scooter nicht in Betrieb nehmen.

Wie lange darf ich mit einem mo2drive-Scooter unterwegs sein?

Die maximale ununterbrochene Mietdauer beträgt 48 Stunden am Stück. Bei darüberhinausgehenden Monats- oder Saisonmieten werden die Benzinkosten nicht von mo2drive erstattet. Der Scooter muss bei Mietende denselben Tankstand aufweisen wie bei Mietbeginn. Eine etwaige Differenz wird dem Kunden/der Kundin verrechnet.

Wo darf ich mit einem mo2drive-Scooter fahren?

Fahren und Parken darfst du deinen angemieteten Scooter überall, wo das Fahren und Parken grundsätzlich erlaubt ist, auch außerhalb des mo2drive-Geschäftsgebietes. Die Miete darf jedoch nur innerhalb der Grenzen unseres Geschäftsgebietes beendet werden, ansonsten werden Gebühren fürs Umparken laut Preisliste fällig.

Sind die Busspuren in Wien befahrbar?

Auf einigen Busspuren ist das Motorradfahren bereits erlaubt. Weitere sollen für Bikes und Scooter noch heuer geöffnet werden. Alle derzeit für Motorräder befahrbaren Busspuren findest du hier.

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen 50ccm- und 125ccm-Scootern?

Wenn du in deiner mo2drive-App angemeldet bist, siehst du auf der Karte alle verfügbaren Scooter, für die du eine Lenkerberechtigung hast. Mit einer Lenkerberechtigung für beide Kategorien (50ccm und 125ccm) erkennst du den Unterschied an der Farbe:

  • die 50ccm-Scooter sind orange und schwarz umrandet
  • die 125ccm-Scooter sind schwarz und orange umrandet
  • die E-Scooter sind grün

Wenn du die Lenkerberechtigung nur für die Kategorie 50 ccm hast, dann siehst du auch nur die Scooter, mit denen du fahren darfst.

Fahrt beenden oder unterbrechen bzw. parken

Was muss ich beim Abstellen des mo2drive-Scooters beachten?

Du kannst den mo2drive-Scooter überall dort stehen lassen, wo das Parken grundsätzlich erlaubt ist. Bitte parke den mo2drive-Scooter stets gemäß der StVO, d.h. auf einem kostenfreien, für alle zu jeder Zeit zugänglichen öffentlichen Parkplatz, sodass du niemanden behinderst. Gesetzliche Parkverbote sind selbstverständlich auch mit einem mo2drive-Scooter einzuhalten. Diese wären zum Beispiel Halteverbote, Ladezonen, Behindertenparkplätze und Hauseinfahrten sowie in manchen Bezirken die gekennzeichneten AnrainerInnen-Parkplätze. Besonders auf Ladezonen empfehlen wir dir zu achten, weil dort leider regelmäßig Scooter abgeschleppt werden. Weiters möchten wir darauf hinweisen, dass das Abstellen von mo2drive-Scootern in zeitlich begrenzten Parkverbotszonen (durch Zusatztafeln gekennzeichnet Zeiträume) generell, d.h. auch außerhalb des Verbotszeitraums, nicht gestattet ist. Bitte vergewissere dich, dass du den Scooter auf festem und geradem Untergrund abstellst, damit er sicher und stabil steht.

Was muss ich beim Parken des mo2drive-Scooters beachten?

Drücke in der mo2drive-App den Button „Parken“ und warte bis sich die Elektrik des mo2drive-Scooters ausschaltet (Druckknopf leuchtet nicht mehr grün).

Kann ich den mo2drive-Scooter in Wien auf einer als „Kurzparkzone“ gekennzeichneten Fläche abstellen?

In Wien ist die Kurzparkzone für einspurige Fahrzeuge und somit auch für mo2drive-Scooter, gebührenfrei. Du musst keinen Parkschein lösen. Bitte beachte aber das Halteverbot in AnrainerInnen-Zonen, die sich in Kurzparkzonen befinden können.

Darf ich auf AnrainerInnen-Parkplätzen parken?

Das Abstellen der mo2drive-Scooter auf AnrainerInnen-Parkplätzen ist in Wien nicht erlaubt.

Was ist der Unterschied zwischen „Parken“ und „Fahrt beenden“?

Beim Abstellen des Scooters und Auswählen der Funktion „Parken“ bleibt der Scooter weiterhin in deiner Miete. Die aktuellen Parktarife findest du in der Preisliste. Der mo2drive-Scooter ist in der Zeit für keine anderen KundInnen nutzbar, auch wenn du dich vom Scooter entfernst. Im Anschluss kannst du deine Fahrt ans nächste Ziel fortsetzen. Mit der Auswahl der Funktion „Fahrt beenden“ beendest du deine Miete. Der Scooter wird in der Karte als „verfügbar“ gekennzeichnet und steht nun wieder anderen KundInnen zur Verfügung. Parken ist auch außerhalb des Geschäftsgebiets möglich, das Beenden der Miete nur innerhalb.

Wie kann ich eine Buchung (Fahrt) endgültig beenden?

Um eine Fahrt endgültig zu beenden, nachdem du den Scooter ordnungsgemäß und sicher im Geschäftsgebiet abgestellt hast, betätige in der mo2drive-App die Schaltfläche „Miete beenden“ und wartest, bis der Druckknopf nicht mehr grün leuchtet und dir das Mietende in der App bestätigt wird.

Was passiert, wenn ich den Motor abgeschaltet, aber das Beenden der Fahrt in der App vergessen habe?

Die Miete läuft weiter und in der mo2drive-App bleibt der Mietdialog angezeigt. Bitte melde dich in so einem Fall umgehend bei der Hotline unter 05 99970 oder auf unserem Service-Chat (Facebook Messenger oder WhatsApp).

Benötige ich mein Smartphone, um den Scooter zu parken oder die Fahrt zu beenden?

Dein Smartphone mit der mo2drive-App oder der mo2drive-Web-App dient als Schlüssel für jeden Scooter. Sowohl die „Parken“-Funktion als auch das „Beenden der Fahrt“ wählst Du in der App aus. Das Smartphone ist für diese Vorgänge zwingend notwendig.

Kann ich mein Smartphone während der Fahrt laden?

Einige, aber nicht alle mo2drive-Scooter sind mit USB-Ladebuchsen ausgestattet, an denen du dein Smartphone laden kannst. Bitte achte aber darauf, dass du deine Fahrt immer mit ausreichend geladenem Akku antrittst, da du zum Beenden der Fahrt dein Smartphone benötigst.

Was ist eine Rückführungsgebühr?

Wenn du deine Buchung außerhalb des Geschäftsgebiets beendest, fallen Rückführungsgebühren an. Tipp: Nutze die Option „Parken“, wenn du später weiterfahren möchtest! Die aktuellen Preise findest du hier.

Scooter auftanken

Muss ich den Scooter auftanken?

Im Normalfall stehen unsere Scooter ausreichend betankt in Bereitschaft. Darum kümmert sich unser Service-Team. Die Benzinkosten sind (außer bei Monats- oder Saisonmieten) im Mietpreis inbegriffen. Kontrolliere trotzdem zu Beginn deiner Fahrt, ob die Tankfüllung für deine Pläne ausreicht. Es wäre gut, wenn du selbst tanken könntest, sobald der Tankinhalt unter 25% sinkt. Der Rechnungsbetrag sowie 15 Freiminuten für deinen Zeitaufwand werden dir auf dein KundInnen-Konto gutgeschrieben.

Wie und was tanke ich?

Fahre zu einer Tankstelle in deiner Nähe.

Anleitung über deine mo2drive-App:

  • Beim Tankvorgang muss der Scooter unbedingt ausgeschaltet sein.
  • Betätige den Button „Tanken“ in der mo2drive-App. Die Elektrik des Scooters schaltet sich aus, die Sitzbank geht auf.
  • Tanke ausschließlich “Super 95”.
  • Bezahle den Rechnungsbetrag.
  • Fotografiere die Rechnung und schicke sie an office@mo2drive.com.
  • Gib den Rechnungsbetrag in der mo2drive-App an. Nach Prüfung durch unser Service-Team erhältst du den Rechnungsbetrag als Gutschrift auf dein mo2drive-KundInnen-Konto. Die Gutschrift wird bei der nächsten Rechnung automatisch abgezogen. Es werden keine Barbeträge fundiert.
  • Hinterlege die Rechnung im Original bitte im Helmfach unter dem Sitz des Scooters.
  • Für deinen Aufwand schreiben wir dir zusätzlich 15 Fahrminuten gut.
  • Nach dem Tanken kannst du mit dem Button „Fahrt fortsetzen“ weiterfahren oder mit „Fahrt beenden“ die Fahrt beenden.

Anleitung über deine mo2drive-Web-App:

  • Beim Tankvorgang muss der Scooter unbedingt ausgeschaltet sein.
  • Betätige den Button „Parken“ in der mo2drive-Web-App. Die Elektrik des Scooters schaltet sich aus, die Sitzbank geht auf.
  • Tanke ausschließlich “Super 95”.
  • Bezahle den Rechnungsbetrag.
  • Fotografiere die Rechnung und maile sie an office@mo2drive.com
  • Hinterlege die Rechnung im Original bitte im Helmfach unter dem Sitz des Scooters.
  • Für deinen Aufwand schreiben wir dir zusätzlich 15 Fahrminuten gut.
  • Nach dem Tanken kannst du mit dem Button „Fahrt fortsetzen“ weiterfahren oder mit „Fahrt beenden“ die Fahrt beenden.

Ich habe getankt und die Rechnung selbst bezahlt. Bekomme ich meine Kosten erstattet?

Bei mo2drive ist der Treibstoff im Mietpreis inbegriffen (ausgenommen Monats-Saisonmieten). Die Tankrechnung geht selbstverständlich auf uns. Du erhältst eine Gutschrift in Höhe des Rechnungsbetrages und 15 Fahrminuten auf dein mo2drive-KundInnen-Konto.

Kann ich auch Elektroscooter selbst „tanken“ beziehungsweise aufladen?

Das ist zurzeit leider nicht möglich. Um das Aufladen der Elektroscooter kümmert sich unser Service-Team.

Geschäftsgebiet

Was ist das Geschäftsgebiet?

Als Geschäftsgebiet bezeichnen wir jenes Terrain, in welchem unsere mo2drive-Scooter an- und abgemietet werden können. Gleichmäßig verteilt über dieses Areal findest du unsere freien mo2drive-Scooter. Auf zulässigen Parkplätzen innerhalb dieser Grenzen darfst du nach deiner Fahrt eine Buchung beenden. Fahren darfst du allerdings auch außerhalb des Geschäftsgebietes! Unser Geschäftsgebiet des Standortes Wien umfasst die gesamte Innenstadt und die umliegenden Innenbezirke sowie einen Teil der Außenbezirke. Die Grenzen des Geschäftsgebietes werden in der mo2drive-App angezeigt. Eine aktuelle Karte findest du hier. Wenn du einen freien mo2drive-Scooter außerhalb des Geschäftsgebiets findest, darfst du diesen natürlich auch mieten.

Wo kann ich mir einen Scooter ausleihen?

mo2drive funktioniert nach dem Free-Floating-Sharing-System. Es gibt somit keine fixen Standplätze und Rückgabestationen. Unsere Flotte findest du überall in unserem Geschäftsgebiet in Wien. Wo sich der nächste freie mo2drive-Scooter in deiner Nähe befindet, erfährst du nach einmaliger Registrierung über die mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App auf deinem Smartphone, oder auch mit einem Webbrowser auf der mo2drive-Webseite. Hier kannst du dein Wunschfahrzeug auch gleich reservieren. Stehst du direkt neben deinem gewählten mo2drive-Scooter, dient ausschließlich dein Smartphone mit der mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App als Schlüssel, um die Fahrt zu starten. Folge hierzu den Anweisungen der App. Kontrolliere über das Kennzeichen oder die Fahrzeugnummer, ob du auch vor dem von dir reservierten mo2drive-Scooter stehst.

Wo darf ich mit mo2drive-Scootern unterwegs sein?

Mit deinem gebuchten mo2drive-Scooter darfst du überall innerhalb Österreichs fahren, wo das auch grundsätzlich erlaubt ist. Auch die Parkfunktion steht überall zur Verfügung, wo es die StVO zulässt. Unsere aktuellen Minutentarife für Fahren und Parken kannst du der Preisliste entnehmen. Um die Fahrt schließlich zu beenden, muss sich der Scooter wieder innerhalb unseres Geschäftsgebietes befinden. E-Scooter dürfen aufgrund der beschränkten Reichweite nicht aus Wien rausbewegt werden. Sie sind ausschließlich für Fahrten im Stadtgebiet gedacht.

Wo kann ich meine Buchung beenden?

Um die Fahrt zu beenden, stelle sicher, dass du dich innerhalb unseres Geschäftsgebietes befindest. Dieses wird dir in der mo2drive-App angezeigt. Du findest das aktuell gültige Gebiet hier. Bitte beachte, dass beim Abstellen und Beenden der Miete außerhalb unseres Geschäftsgebietes zusätzliche Kosten laut Preisliste verrechnet werden.

Ist das Befahren von Autostraßen, Autobahnen und Stadtautobahnen mit mo2drive-Scootern gestattet?

Fahrten auf Autobahnen/Schnellstraßen sind mit den 125ccm-Scootern grundsätzlich erlaubt. Da die Scooter aber vornehmlich für den Einsatz in der Stadt gedacht sind, werden sie von uns nicht mit Autobahnvignetten ausgestattet – darum musst du dich bei Fahrten auf mautpflichtigen Straßen also selbst kümmern.

Scooter mieten (Tages-/Woche-/Monat- und Saisonmiete)

Welche Mietmöglichkeiten gibt es?

  1. Scooter-Sharing Nutzung pro Minute
  2. Flatrate Tagesmiete (24 Stunden)
  3. Flatrate Wochenmiete (7 x 24 Stunden)
  4. Monats-Langzeitmiete (30 Tage)
  5. Saison-Langzeitmiete (8 x 30 Tage)

Wie wird Scooter-Sharing Nutzung pro Minute verrechnet?

Fahr- und Parkminuten werden lt. Preisliste je nach Verbrauch verrechnet. Es besteht auch die Möglichkeit Minutenpakete zu kaufen, von denen dann dein Verbrauch abgezogen wird. Tipp: mit Minutenpaketen sicherst dir einen Preisvorteil!

Wie wird die Flatrate Tagesmiete verrechnet?

Die Tagesmiete wird für 24 Stunden verrechnet. Die mo2drive-App erkennt automatisch, sobald du mit den zeitabhängigen Mietkosten den Tagesflat-Preis überschritten hast und verrechnet dir dann keine weiteren Fahrkosten mehr bis zum Ablauf der 24 Stunden (Tages-Flatrate). Nach Ablauf der 24 Stunden kommt zunächst wieder der variable Tarif (Abrechnung pro Minute) zur Anwendung, bis das Niveau eines weiteren Tagesflat-Preises erreicht ist. Beispiel Tagesmiete: Du buchst den mo2drive-Scooter Nr.178 am Montag um 8:00 Uhr und fährst ohne die Fahrt zu beenden bis Dienstag um 8:00 Uhr. Wenn du den Scooter Nr. 178 zwischenzeitlich abstellst, musst du immer in der App die Option „Parken“ auswählen.

Wie wird die Flatrate Wochenmiete verrechnet?

Die Wochenmiete wird automatisch für 7 x 24 Stunden verrechnet. Sobald die Miete so lange läuft, dass die Tagesmieten, sowie variable Mietkosten den Wochenflat-Preis erreichen, wird die Wochenmiete automatisch verrechnet und bis zum Ablauf der 7×24 Stunden entstehen dir keine weiteren Kosten mehr. Beispiel Wochenmiete: Tagesmiete kostet 30 Euro und Wochenmiete 120 Euro. Du buchst den mo2drive-Scooter Nr.159 am Montag um 8:00 Uhr. Am Dienstag um 8:00 Uhr wird dir eine Tagesmiete (30 Euro) verrechnet, am Mittwoch 8:00 Uhr (30 Euro, gesamt 60 Euro), Donnerstag 8:00 Uhr (30 Euro, gesamt 90 Euro) und Freitag 8:00 Uhr (30 Euro, gesamt 120 Euro). Bis zum nächsten Montag 8:00 Uhr wird dir nichts mehr verrechnet, solange du die Fahrt nicht beendest. Wenn du den Scooter Nr. 159 zwischenzeitlich abstellst, musst du in der App immer die Option „Parken“ auswählen. Hinweis: Preise gültig lt. der aktuellen Preisliste.

Wie wird die Monats- oder Saison-Langzeitmiete verrechnet?

Nach vorheriger Reservierung wird die Monatsmiete für 30 x 24 Stunden bzw. die Saisonmiete für 8 x 30 Tage verrechnet. Am ersten Tag der Miete werden dir die Kosten für die Monatsmiete von deinem hinterlegten Zahlungsmittel abgebucht. Bei der Saisonmiete werden dir 8 x die jeweiligen Monatsmieten am Monatsersten abgebucht. Die Saisonmiete, einmal abgeschlossen, kannst du nicht mehr kündigen! Nach 8 x 30 Tagen ist sie automatisch beendet. Du kannst innerhalb oder außerhalb des Geschäftsgebietes fahren oder parken. Die Monatsmiete inkludiert 1.000 Freikilometer, danach Zusatzkilometer lt. Preisliste. Die Saisonmiete inkludiert 5000 Freikilometer, danach Zusatzkilometer lt. Preisliste. Bei den Monats- und Saisonmieten werden die mo2drive-Scooter voll betankt übergeben und sind von den MieterInnen auch voll betankt und gereinigt, also in jenem Zustand, wie die MieterInnen den Scooter übernommen haben, zurückzugeben. Kommt ein/e MieterIn dieser Verpflichtung nicht nach, hat er/sie die für die jeweilige Vollbetankung anfallenden Kraftstoffkosten von EUR 2,40 je Liter und die Reinigungskosten (lt. Preisliste) zu tragen. Wir empfehlen dir unsere Vollkasko-Option im KundenInnen-Konto zu aktivieren, damit du im Schadensfall abgesichert bist. Sämtliche Infos und Tarife sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Beispiel Monats- und Saisonmiete: Du kontaktierst uns hier für eine Reservierung. Wir melden uns dann bei dir und machen uns einen Abholtermin in der mo2drive Werkstatt, 1160 Wien, Stillfriedplatz 1 aus. Dort holst du den Scooter ab und bringst ihn nach Ablauf der Miete auch wieder retour. Wenn du den Scooter z.B. am 5. Mai um 14 Uhr abholst musst du ihn am 5. Juni bis 14 Uhr zurückbringen. Während der Miete bekommst du einen Schlüssel und musst nicht jede Fahrt mit der App buchen.

Verrechnung

Welche Entgelte werden bei mo2drive berechnet?

Sämtliche Tarife und die darin enthaltenen Leistungen sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen.

Wann entstehen mir Kosten?

Es entstehen Kosten, wenn ein mo2drive-Scooter gemietet wird.

Welche Kosten entstehen beim Reservieren eines mo2drive-Scooters?

Für das Reservieren eines in der Karte als „frei“ gekennzeichneten mo2drive-Scooters für max. 20 Minuten werden keine Kosten verrechnet. Da das wiederholte Reservieren eines mo2drive-Scooters ohne Miete diesen anderen Kunden entzieht, behalten wir uns vor, diese Art der Nichtnutzung zu sanktionieren.

Welche Zahlungsarten gibt es?

Um sich bei mo2drive zu registrieren und den mo2drive-Scooter reservieren und nutzen zu können, müssen KundInnen in der mo2drive-App eine Bezahlmethode (Kreditkarte Mastercard/Visa oder SEPA-Lastschrifteinzug) auswählen und die entsprechenden Daten hinterlegen. KundInnen haben die Möglichkeit, diese Daten in der mo2drive-App oder auf der Website mo2drive.com jederzeit zu ändern und anzupassen.

Wie und wo gebe ich meine Bezahldaten bekannt?

Deine Bezahldaten hinterlegst du in deinem KundInnen-Konto in der mo2drive-Mobile-App oder auf unserer Website. Sollte sich an deinen Bezahldaten etwas verändern, ändere diese bitte direkt in deinem KundInnen-Konto!

Wie ist die Taktung?

Eine Minute hat 60 Sekunden. Jede angefangene Minute wird verrechnet.

Was ist eine Fahrminute?

Sobald du einen mo2drive-Scooter mietest, beginnen die Fahrminuten. Die Elektrik ist an und das Fahrzeug ist fahrbereit.

Was ist eine Parkminute?

Wenn Du den mo2drive-Scooter abstellst und in der mo2drive-App auf den Button „Parken“ drückst, beginnen die Parkminuten zu laufen.

Werden Parkminuten von meinem Fahrminuten-Guthaben abgezogen?

Ja. Der Gesamtpreis der Miete wird einfach von deinem bestehenden Guthaben abgezogen.

Wie und wann erfolgt die Verrechnung der Entgelte?

Die Verrechnung erfolgt grundsätzlich monatlich. Das heißt du bekommst in den letzten Tagen des Monats eine Rechnung über deine Nutzung bis dahin. Die Rechnung wird dann am ersten Banktag des Folgemonats von deinem Zahlungsmittel eingezogen. Davon ausgenommen sind Rechnungen, die den Betrag von 100€ überschreiten. In diesem Fall wird eine Zwischenrechnung ausgelöst. Bei Neukunden (vor der ersten Monatsrechnung) liegt die Grenze für Zwischenrechnungen bei 30€. Auch bei Zwischenrechnung erhältst du die Rechnung in jedem Fall zumindest 2 Tage vor der Abbuchung.

Helm

Muss ich beim Fahren mit mo2drive immer einen Helm tragen?

Jawohl. Denn mo2drive-Scooter sind Kleinkrafträder, bei deren Betrieb die gesetzliche Helmpflicht besteht.

Ich habe meinen Helm vergessen oder besitze keinen eigenen Helm, kann ich mir einen von mo2drive borgen?

In jedem Scooter befindet sich ein Helm im Helmfach unter dem Sitz. Für die Dauer einer Einzelmiete dieses Scooters steht dir dieser Helm zur Verfügung. Bitte deponiere diesen Helm am Ende deiner Fahrt wieder im Helmfach.

Wie hygienisch ist ein ausgeliehener Helm?

Die Helme werden regelmäßig überprüft und gepflegt. Die Innenfutter werden mit einem hochwertigen Reinigungsmittel desinfiziert. Das Desinfektionsmittel hat einen antimikrobiellen und virusinaktivierenden Effekt von bis zu 10 Tagen gegen zahlreiche Viren, Bakterien und Pilze.

Wozu dienen die Helmhauben und Reinigungstücher?

Im Helmfach findest du Helmhauben und Desinfektionstücher, die dir zusätzliche Hygiene bei der Nutzung der mo2drive-Leihhelme bieten. Ob du diese verwenden möchtest, bleibt dir überlassen. Bitte entsorge diese nach dem Gebrauch.

Wie sicher sind die mo2drive-Helme?

Unsere mo2drive-Helme sind Qualitätshelme von namhaften HerstellerInnen mit entsprechendem ECE-Prüfsiegeln in den Größen L und S. Damit dir ein Helm optimale Sicherheit bietet, muss er exakt passen, darf also weder zu klein noch zu groß sein. Falls die mo2drive-Helme nicht passen sollten, empfehlen wir dir deinen eigenen Helm zu verwenden.

Welche Helmgrößen gibt es?

Unsere Jet-Helme gibt es in den Größen L und S.

Wie viele Helme gibt es pro mo2drive-Scooter?

Alle Scooter, die über ein Topcase verfügen, sind mit 2 Helmen ausgestattet (Größen L und S, einer im Helmfach unter der Sitzbank, einer im Topcase). Alle mo2drive-Scooter ohne Topcase sind mit jeweils einem Helm ausgestattet. Wenn du in der Kartenansicht der App auf einen mo2drive-Scooter klickst, siehst du, ob 1 oder 2 Helme verfügbar sind.

Kann ich eine/n BeifahrerIn mitnehmen?

Alle mo2drive-Scooter sind Zweisitzer. Du bräuchtest nur einen zweiten Helm, den du entweder selbst mitnimmst, oder im Fahrzeug vorfindest.

Wartung

Wie werden die Scooter in Schuss gehalten?

Die Verkehrssicherheit und der tadellose Zustand aller mo2drive-Scooter ist uns ein großes Anliegen. Unsere mo2drive-Scooter werden ordnungsgemäß laut Vorgaben der HerstellerInnen gewartet und in unserer Werkstatt inspiziert und notwendigen Reparaturen unterzogen. Unser mobiles Service-Team kümmert sich laufend um die Kontrolle und Pflege der Scooter.

Was bedeuten die hohen Qualitätsstandards bei mo2drive für mich?

Das mo2drive-Service-Team hegt und pflegt die Scooterflotte gewissenhaft, damit du dich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren kannst, nämlich den unkomplizierten Fahrspaß. Trotzdem kann es gelegentlich vorkommen, dass du einen frischen Mangel vor uns entdeckst. Bitte melde uns offensichtliche Beschädigungen, Funktionsstörungen sowie starke Verschmutzung gleich! Das klappt ganz schnell über die mo2drive-Mobile-App oder mo2drive-Web-App, per E-Mail an office@mo2drive.com oder telefonisch unter 05 99970. So trägst du nicht nur zur raschen Instandsetzung bei, sondern bist auch haftungstechnisch gut beraten. Der Routinecheck vor Fahrtantritt gewährleistet dir vollste Sicherheit. Überprüfe daher: Zustand der Reifen und Reifendruck, Füllstände der Flüssigkeiten, Funktion von Bremsen, Gashebel, Hupe, Scheinwerfer und Blinker.

Wer führt die Wartungsarbeiten durch?

Wir haben ein Service-Team, das sich um Wartung und Pflege der mo2drive-Scooter kümmert.

Versicherung, Schäden

Wie sind mo2drive-Scooter versichert?

Die mo2drive-Scooter sind im gesetzlichen Rahmen haftpflichtversichert (Deckungssumme 100 Mio. € pauschal, keine Vollkaskoversicherung). Die Kosten für die Versicherung sind bereits im Nutzungspreis enthalten. Gegen Aufpreis bieten wir dir eine Haftungsbegrenzung an, deren Umfang dem einer Vollkaskoversicherung mit einem Selbstbehalt je Schadensfall entspricht. Die Haftungsbegrenzung kannst du jederzeit im KundenInnen-Konto abschließen. Diese Haftungsbegrenzung gilt für 1 Monat (Tag des Abschlusses bis zum selben Tag im Folgemonat) und verlängert sich automatisch um einen Monat, wenn du nicht 3 Tage vor Ablauf kündigst. Sämtliche Tarife sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen.

Gibt es auch eine Vollkaskoversicherung?

Ja. Gegen Aufpreis (siehe aktuelle Preisliste) bieten wir dir eine Haftungsbegrenzung an, deren Umfang dem einer Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt je Schadensfall entspricht. Die Haftungsbegrenzung kannst du jederzeit im KundenInnen-Konto abschließen. Diese Haftungsbegrenzung gilt für 1 Monat (Tag des Abschlusses bis zum selben Tag im Folgemonat) und verlängert sich automatisch um einen Monat, wenn du nicht 3 Tage vor Ablauf kündigst. Sämtliche Tarife sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Die Gebühr für die Haftungsbegrenzung wird sofort bzw. in Folge am Tag der Verlängerung von deinem KundenInnen-Konto abgebucht.

Wo werden die Fahrzeug- und Versicherungsdokumente verwahrt?

Den Versicherungsnachweis und eine Kopie des Zulassungsscheines findest du unter der Sitzbank (im Helmfach) des Scooters.

Wo wird der Verbandskasten verwahrt?

Den Verbandskasten findest du unter der Sitzbank (im Helmfach) des mo2drive-Scooters.

Wie gehe ich vor, wenn es während meiner Miete zu einem Schadensfall kommt?

Unfälle, Schäden, Diebstahl, Defekte und Zerstörung eines mo2drive-Scooters musst du uns sofort melden. Nimm hierfür über die Hotline unter 05 99970 Kontakt mit unserem Service-Team auf. Bitte kümmere dich darum, dass alle zur Schadensminderung und Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen getroffen werden. Dies verlangt auch, dass du jeden Schaden der Polizei meldest. Es liegt jedem Scooter eine Unfallkarte sowie ein Unfallberichtformular bei.

Soll ich auch Schäden melden, die ein mo2drive-Scooter aufweist, den ich noch gar nicht angemietet habe?

Ja. Unfälle, Schäden und Defekte, die der mo2drive-Scooter bereits vor Mietbeginn aufweist, müssen ebenfalls über die mo2drive-App gemeldet werden.

Freundschaftswerbung

Gibt es eine Prämie, wenn ich neue FreundInnen werbe?

JA! Teilen macht bei mo2drive doppelt Freude! Folgende Vorteile springen dabei für euch beide raus:

  • Du bekommst: 15 Fahrminuten als Dankeschön
  • Dein/e FreundIn bekommt: 15 Fahrminuten zusätzlich

Wie bekommt man die Freiminuten für eine Freundschaftswerbung?

Das funktioniert ganz einfach:

  1. Du empfiehlst mo2drive (und bist bereits begeisterte/r mo2driverIn).
  2. Dein/e FreundIn registriert sich und gibt dabei deine Kundennummer im Feld „Kundennummer des werbenden Kunden“ an.
  3. Sobald dein/e FreundIn freigeschalten wurde, werden euch beiden jeweils 15 Fahrminuten gutgeschrieben!

Wie oft kann ich neue FreundInnen werben?

So oft Du möchtest! Es gibt kein Limit – Vorteile sind zum Teilen da! Es ist uns wichtig, dass du von mo2drive begeistert bist – und im besten Fall so sehr, dass du es nicht für dich behalten möchtest, sondern mit deinen FreundInnen, Verwandten, Bekannten und KollegInnen teilst.

Welche Regeln gelten für die Benutzung der Scooter?

Wir finden, zu viele Regeln verderben den Spaß. Deshalb gibt es bei uns nur drei Grundregeln:

1) mo2drive- Scooter dürfen nur von registrierten TeilnehmerInnen gefahren werden.

2) Während der Fahrt gilt ein uneingeschränktes Drogen- und Alkoholverbot (0,0 Promille).

3) Unsere Scooter sowie die Ausrüstung sollten schonend behandelt werden.

Eine vierte fällt uns doch noch ein: Sei freundlich zu anderen VerkehrsteilnehmerInnen – schließlich sitzt du am Scooter und genießt Sonne und Fahrtwind, das kann man doch ruhig merken 😉

Weitere Details und Hinweise zu den Benutzungsregeln findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hast du noch Fragen?

Schreib uns doch unter: office@mo2drive.com